Begeisterung für die Musik seit 1946
 
 
Startseite
Agenda
Portrait der MGR
Portrait des Dirigenten
Besetzung
Vereinsleitung
Musikschule
Unterstützung
Links
 
Intern
 
Vereins-Sponsoren
 
 
Portrait der Musikgesellschaft Rumisberg
Unser Besetzungstyp ist nach dem Vorbild englischer Brass Band's. Zur Zeit besteht unser Verein aus 23 aktiven Musikantinnen und Musikanten.
Mit Kirchenkonzerten, Jahreskonzert, Gartenfesten und Ständchen an verschiedensten Anlässen erfreuen wir die Bevölkerung von Rumisberg und der Nachbargemeinden wie auch die zahlreichen Blasmusikfreunde aus nah und fern.

Vereins Chronik
1946 als eine der jüngsten Musikgesellschaften im Oberaargau von nicht einmal zehn Musikanten gegründet, durchlebte die Musikgesellschaft verschiedene Hochs und Tiefs.
1966 besuchte man erstmals ein Eidgenössisches Musikfest und errang in Aarau ein beachtliches Resultat unter der damaligen Taktstock-Führung des legendären Fritz Lüdi.
Mit Fritz Lüdi, seines Zeichens auch Komponist des Marsches „Landwehr Bat. 40“, erreichte der Verein 1974 am Bern. Kantonal-Musikfest den Höhe- und Schlusspunkt dieser Aera. Mit der Verpflichtung des Dirigenten Jean Daniel Wisard aus Grandval im Jahr 1975 wurde der erste Hunger des Musizierens in originaler Brass Band-Besetzung geweckt und gefördert. Auf das 35 Jahr Jubiläum hin wurde 1981 der vielfach gespielte „Rumisberger Marsch“ (Komponist Walter Joseph) in Auftrag gegeben.

Einen entscheidenden Schritt machte der Verein mit dem Engagement des jungen Berufsmusikers und Dirigenten Manfred Obrecht aus Wiedlisbach. Mit seinem zielorientierten Schaffen ab 1980 erlebte der Verein die erfolgreichste Zeit in der Vereinsgeschichte. 1980 errangen die Rumisberger Musikanten am Baselländischen Kantonal-Musikfest den 1. Rang in der 3. Klasse Brass Band, 1981 folgte am Eidgenössischen Musikfest in Lausanne der 4. Rang in der 2. Klasse Brass Band
und 1984 dann die absolute Krönung mit dem 1. Rang in der 1. Klasse Brass Band am Bernischen Kantonal-Musikfest in Lyss mit der höchsten Punktzahl aller teilnehmenden Vereine.

In den späteren 80er Jahre zogen sich mehrere Musikanten vom aktiven Musizieren zurück, worauf sich auch der Erfolgsdirigent Manfred Obrecht verabschiedete und sich anspruchsvolleren  Aufgaben widmete. Einige verbliebene Mitglieder traten dann in den folgenden Jahren in Blaskapellen-Besetzung auf.

2008 kam der erneute Brass Band-Impuls durch eine junge Generation. Diese brachte es fertig, u.a. auch wieder ehemalige Aktive zurück zu gewinnen und fortan wieder in Brass Band-Besetzung aufzutreten. Markus Huwyler führte ab 2009 den wieder auferstandenen Verein 2014 schliesslich am Bernischen Kantonal-Musikfest in Aarwangen zum 5. Rang in der 3. Kategorie Brass Band.

Der absolute Höhepunkt der letzten Jahre gelang mit dem Dirigenten Pascal Eicher am 2019 am Bernischen Kantonal-Musikfest in Thun mit dem hervorragenden 2. Rang in der 3. Kategorie Brass Band mit nur 0.33 Punkten Rückstand auf den Sieger. Das wurde zünftig gefeiert!

Diesem ergreifenden Erlebnis folgte im Dezember 2019 ein erstmaliges Kirchenkonzert als Spielgemeinschaft mit der Musikgesellschaft Farnern - auch dies ein riesiges Erlebnis in der übervollen Kirche Oberbipp und nicht enden wollendem Applaus der begeisterten Zuhörer.

2021 wird die Musikgesellschaft Rumisberg das 75-jährige Bestehen feiern können.
 
 
 
Downloads zum Thema
Bericht Dorfläbe 2-2019
Portrait MG Rumisberg im Festführer des Musiktages 2017